Unsere Schachzwerge

07.02.2020

Hervorragender 5. Platz beim Schulschach-Regionalfinale


Samstag, 01.02.2020 wurde in der Grundschule Kritzmannstraße das alljährliche Regionalfinale im Schulschach ausgetragen. Unter 52 Mannschaften aus den Grundschulen Magdeburgs wurde fünf Stunden lang über ebenso viele Runden an jeweils 4 Brettern um die Plätze gekämpft. Für die Domgrundschule waren die Schachzwerge Laura Rössling, Albert Völkel, Eva Breja, Marek Köhler und Benjamin Mund am Start - die ersten beiden inzwischen "Wiederholungstäter".

Mit zwei Brettsiegen plus einem Remis startete unsere Mannschaft zunächst etwas verhalten aber dennoch erfolgreich in die erste Runde des Turniers. Warmgespielt und durch den Auftaktsieg motiviert schafften sie es dann, in den darauffolgenden zwei Runden ein Zeichen zu setzen und jeweils alle vier Bretter klar für sich zu entscheiden. Mit 6 Mannschaftspunkten und 10,5 von 12 Brettpunkten hatten sich unser Team zu diesem Zeitpunkt einen beachtlichen dritten Platz erkämpft. In Runde 4 ging es dann gegen die überragend spielende GS Hopfengarten 1 ans Brett. Doch auch wenn diesmal kein Mannschaftspunkt errungen werden konnte, so schaffte es Laura als jüngste aber schacherfahrenste Spielerin des Teams dennoch, am Brett 1 dem überragend spielenden Tabellenführer dessen einzigen nicht gewonnenen Brettpunkt des Turniers abzutrotzen.

Turnusmäßig hätte sie daraufhin in der 5. Runde ausgesetzt. Doch angesichts des zu diesem Zeitpunkt erreichten aussichtsreichen 7. Platzes und der greifbaren Qualifikation für das Landesfinale wollte das Team mit seiner stärksten Aufstellung und damit bestmöglichen Chancen in die Finalrunde gehen. Dort wurden sie dann auch mit 3 von 4 Brettpunkten belohnt.

Insgesamt zeigte die Mannschaft der Domgrundschule wie schon im Vorjahr erneut einen tollen Zusammenhalt und enormen Kampfgeist, wobei jeder der Spieler Siege für sich verbuchen konnte. Am Ende des Tages vermochte sich das Team mit 8 Mannschafts- und 14,5 Brettpunkten den 5. von 52 Plätzen zu erkämpfen und ist mit nur einem halben Brettpunkt am 4. Platz vorbeigeschrammt. Mit dieser Platzierung haben sich unsere Schachzwerge für das Landesfinale am 28.03. im Weißenfels qualifiziert. Ein zweites Mal freuen durfte sich zudem Laura, die mit Ihren 5 aus 5 gewonnenen Partien an Brett 1 als eine(r) der "Most Valuable Player" geehrt wurde.

Wir gratulieren allen Spielern zu diesem hervorragenden Abschneiden und wünschen maximalen Erfolg beim Landesfinale in Weißenfels.

zurück zur Beitragsübersicht