13.05.2020

Präsenzunterricht nach den Pfingstferien

Liebe Eltern,

unsere Schule wird, trotz der massiven Hygienevorschriften, der personellen Einschränkungen (auch durch die Gewährleistung der Notbetreuung) und der Betreuung des Homeschoolings, nach den Ferien zusätzlichden Präsenzunterricht gestaffelt in A- und B-Woche wieder aufnehmen.
Nach Rücksprache mit den Elternvertreterinnen unterstützt dieses Modell Sie am ehesten als Eltern.

Kurz gesagt, bedeutet das Folgendes für Ihr Kind:
Einteilung:
Gruppe 1:           Schulbesuch in Woche A (02. – 05.06.2020), dann 14tägig
Gruppe 2:           Schulbesuch in Woche B (08. – 12.06.2020), dann 14tägig
Die Gruppe Ihres Kindes richtet sich nach der Einteilung lt. Präsenztagen (bei Unklarheiten bei der Klassenlehrerin nachfragen).

Unterricht von 1.  – 4. Stunde (8.00 – 11.45 Uhr)
Die Kinder betreten das Schulgebäude ausschließlich über den Schulhof.
Ankunftszeit: 07.45 – 08.00 Uhr (ausgenommen sind die Kinder der Notbetreuung)

Betreuungsanspruch vor und nach dem Unterricht ist nur gewährleistet im Falle der Notbetreuung. Hort findet nicht statt.

Unter Vorbehalt (der Erlass des Landes ist gültig bis 27.05.2020):

Die Hauptfächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht werden unterrichtet.
Englisch findet in Klassenstufe 4 zweistündig, in allen anderen Klassen einstündig statt. Religion findet mit einer Stunde Platz in der Schulwoche, Gestalten und Musik bleiben unverändert.

Wegen behördlicher Anordnungen entfallen die Fächer: Sport, WARD, Chor.
Aus organisatorischen Gründen entfallen alle AGs und der Förderunterricht.

Um Sie zu entlasten, wird freitags in der Präsenzwoche immer der Plan für die Homeschooling-Woche inkl. aller Arbeitsmaterialien von der Schule mitgegeben.

Eine Mittagsversorgung der Schulkinder kann aus organisatorischen Gründen nicht stattfinden, dafür sind die behördlichen Auflagen zu umfangreich. Ein Mittagsangebot wäre zeitlich nicht durchführbar, bzw. nur zu Lasten der Unterrichtszeit, auf die wir den Fokus gelegt haben.Die Kinder der Notbetreuung sind davon ausgenommen, da sie meist den gesamten Tag anwesend sind.

Bewertung/Zeugnis:
Leider liegt zur Notenvergabe und der Zeugniserstellung bisher kein Erlass des Landes vor.Wir können zur Notengebung und Bewertung noch keine Aussage treffen.Zu diesem Thema sind wir im Austausch mit den zuständigen Ansprechpartnern.

Mit dieser Planung hoffen wir, Sie in Ihrem Alltag zu entlasten und den Kindern die Möglichkeit zu geben, zum Schuljahresende noch einmal etwas Normalität zu erleben.

Selbstverständlich erfahren Sie sofort alles Wesentliche, wenn wir Kenntnis von Änderungen der behördlichen Auflagen erlangen.
Mit freundlichen Grüßen

Teresa Schöpe
Schulleitung

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Unter "Regularien/Dokumente" finden Sie ab sofort den Vordruck zur Bestätigung, dass Ihr Kind gesund ist.

Diesen Vordruck benötigen wir ab dem 04.05.2020 von jedem Kind, das die Schule besucht an Präsenztagen und zur Notbetreuung.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Schule wird wieder teilweise geöffnet!

Liebe Eltern der evangelischen Domgrundschule,

es gibt wieder Neues zu berichten!
Das Land Sachsen-Anhalt hat die schrittweise Schulöffnung beschlossen und unser Plan dazu ist wie folgt:
Die 4. Klassen kommen nächsten Montag wieder in die Schule.

Alle anderen Jahrgänge werden bis zu den Pfingstferien einen Präsenztag in der Schule haben. 
Das bedeutet, jede Klasse wird in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Einteilung dazu nimmt die Klassenlehrerin vor und informiert Sie darüber. Der Unterricht findet von der 1.-4. Unterrichtsstunde statt. 

Vor und nach dem Unterricht haben alle Kinder, die einen Anspruch auf Notbetreuung haben, und diesen auch angezeigt haben, die Möglichkeit der Betreuung. Alle anderen Kinder müssen wieder abgeholt werden oder müssen alleine nach Hause gehen. In diesem Fall muss eine schriftliche Erlaubnis der Eltern vorliegen und muss am Präsenztag von den Kindern mitgebracht werden.

Mittagessen wird es in der nächsten Woche zur Probe geben. Eine Mail dazu erhalten Sie vom Hort. Die Hygienemaßnahmen erfordern viel von uns allen.

 Das sind die Präsenztage der Klassen 1-3:

Klasse 1a
Gruppe 1 am 06.05.20 (Mittwoch)
Gruppe 2 am 07.05.20 (Donnerstag)

Klasse 1b
Gruppe 1 am 08.05.20 (Freitag)
Gruppe 2 am 11.05.20 (Montag)

Klasse 2a
Gruppe 1 am 12.05.20 (Dienstag)
Gruppe 2 am 13.05.20 (Mittwoch)

Klasse 2b
Gruppe 1 am 14.05.20 (Donnerstag)
Gruppe 2 am 15.05.20 (Freitag)

Klasse 3a
Gruppe 1 am 12.05.20 (Dienstag)
Gruppe 2 am 13.05.20 (Mittwoch)

Klasse 3b
Gruppe 1 am 14.05.20 (Donnerstag)
Gruppe 2 am 15.05.20 (Freitag)

Nach den Pfingstferien sollen alle Jahrgänge wieder in die Schulen kommen und dies im Wechsel von Präsenz- und Homeschoolingtagen. Genaueres dazu erfahren Sie baldmöglichst.

Der organisatorische Aufwand ist immens und wir tun unser Bestes, in Ihrem und im Sinne der Kinder.  
Wir sind Ihnen für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen sehr dankbar!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Beschluss Rückkehr der 4. Klassen ab 04. Mai 2020

Liebe Eltern der evangelischen Domgrundschule,
gerade hat mich die Nachricht des stellvertretenden Direktors des Landesschulamtes Herrn Degner erreicht:

"...das Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt hat sich entschlossen, dass ab 04. Mai 2020 auch die Grund- und Förderschulen zunächst für Jahrgangsstufe 4 wieder öffnen werden. Nähere Regelungen zur Wiederöffnung der Grund- und Förderschulen werden Ihnen morgen am 28. April 2020, spätestens am Mittwoch, den 29. April 2020, zugehen."

Wir werden nun auf die "näheren Regelungen" warten, um sie in unseren bereits vorgedachten Plan einzuarbeiten.
Wir werden die Eltern der 4. Klassen umgehend informieren, wenn wir Genaueres wissen.

"Daneben bleibt selbstverständlich die Notbetreuung von Grund- und Förderschülern*innen aus den Klassen 1-3 aufrechterhalten." 

Die Notbetreuung wird also weiter fortgeführt und die Eltern, die Anspruch angemeldet haben, werden schon am Mittwoch den Link zur Abfrage bekommen, da am Freitag ein Feiertag ist und der Einsatz bis Donnerstag geklärt werden muss.

Jede Woche ist anders, jede Woche stellt uns vor weitere Herausforderungen ...nehmen wir sie gemeinsam an und bewältigen sie.

Bleiben Sie bitte gesund!

Es grüßt Sie herzlichst,
Frau Schöpe

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Liebe Eltern,

die Schulschließung ist verlängert bis einschließlich 03.05.2020.
Laut der Ministerkonferenz vom 15.04.2020 kann ab dem 04.05.2020 die schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebes stattfinden.

In welcher Form dies umgesetzt wird, entzieht sich noch unserer Kenntnis.
Sobald wir sicher wissen, ob die Wiederaufnahme des Unterrichts mit den vierten Klassen startet, wie der Unterricht gestaffelt wird und welche hygienischen Maßnahmen ergriffen werden müssen, wenden wir uns umgehend an Sie!

Bis dahin gilt es die Ruhe zu bewahren.
Danke für Ihre Geduld und Ihre Unterstützung in dieser - für uns alles ungewohnten - Situation.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Liebe Eltern der Domgrundschule,

eine erneute wichtige Information an Sie, die einer Email bedarf.

Heute hat die Landesregierung beschlossen die Schulschließung zu erweitern bis zum 19.4.2020.

 "Bis Sonntag, 19. April, soll das öffentliche Leben in Sachsen-Anhalt weitgehend ruhen, um die Verbreitung des Virus möglichst zu verlangsamen. Schulen und Kindertagesstätten bleiben damit eine Woche länger als bisher geplant geschlossen; die Regelungen zur Notbetreuung werden erweitert. " (Staatskanzlei - Pressemitteilung Nr.: 135/2020Magdeburg, den 24. März 2020, Stand 24.3.20, 14.30 Uhr.)

Des Weiteren wurde die Notbetreuung erweitert:

"Die neuen Regelungen zur Notbetreuung legen fest: Für einen Anspruch auf Notbetreuung ist es jetzt ausreichend, wenn ein Elternteil in der medizinischen, veterinärmedizinischen, pharmazeutischen oder pflegerischen Versorgung tätig ist. Dann kann für Kinder bis zwölf Jahre ein Platz in Kita, Schule oder Hort in Anspruch genommen werden. Für andere Familien gilt wie bisher: Notbetreuung ist möglich, wenn beide Erziehungsberechtigten zur Gruppe der im Bereich der kritischen Infrastruktur tätigen, unentbehrlichen Schlüsselpersonen gehören, wie zum Beispiel Feuerwehr, Polizei, Justiz oder Rettungsdienst." (Staatskanzlei - Pressemitteilung Nr.: 135/2020Magdeburg, den 24. März 2020, Stand 24.3.20, 14.30 Uhr.)

Wenn Sie zu den Elternteilen gehören, die nun auch Anspruch auf die Notbetreuung haben, melden Sie sich bei mir (Frau Schöpe, t.schoepe@domschulen-magdeburg.de) per Mail, damit ich Sie in den Verteiler unserer Abfrage der Notfallbetreuung aufnehme. 

Nur wenn Sie daran teilnehmen, können wir Ihr Kind betreuen. 

Das bedeutet, am Freitag bis 11.00 Uhr vor der beginnenden Woche brauche ich die Rückmeldung in der Abfrage.

Es muss dann von unserer Seite vermutlich eine größere Anzahl von Pädagogen eingeplant werden.

Wenn wir uns an die offiziellen Empfehlungen halten, sollten nur ca. fünf Kinder (max 7) von einer Pädagogin/einem Pädagogen betreut werden.

Wir möchten Sie herzlich darum bitten, da Sie ja bereits Ihre Notbetreuung bis Freitag, 03.04.20 geplant haben, zu überdenken, ob Sie tatsächlich nun eine erweiterte Betreuung bis 03.04.20 durch uns benötigen. Im Sinne der Kontaktunterlassung, um uns alle zu schützen und eine Verbreitung zu verlangsamen, bitten wir freundlichst dies zu berücksichtigen.

Selbstverständlich sind wir für alle auftretenden Notfälle oder Veränderungen immer bereit, neu zu planen und zu überlegen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Diese Situation erfordert von uns allen viel und ich wünsche Ihnen als Eltern, uns als Team und allen Mitmenschen Gesundheit, Zuversicht und (teilweise) die nötige Gelassenheit die Umstände anzunehmen, die wir nicht ändern können.

Mit lieben Grüßen,
Frau Schöpe

zurück zur Beitragsübersicht